Konsequente Vertretung
Ihrer Interessen -
auch International.
Wir vertreten
klare Standpunkte.
Ihr Recht -
Unsere Stärke.
Vernetzt Denken,
Konkret handeln.
Wir stehen
an Ihrer Seite.
Vernetzt Denken,
Konkret handeln.

Kapitalanlagerecht

Der Begriff des Kapitalanlagerechts ist noch relativ "jung". Eine standardisierte, umfassende wissenschaftliche Definition existiert bislang noch nicht. Es betrifft Regelungen aus dem Bereich der Projektierung und der Emission (öffentliches Angebot und Vertrieb) von Kapitalanlagen. Gleichfalls umfasst sind die Rechte und Pflichten der in diesem Zusammenhang Handelnden.

Es gibt kein "Kapitalanlagerechtsbuch" o.ä. Die Rechtsnormen dieses "Rechtsgebiets" kommen aus den unterschiedlichsten Rechtszweigen, wie dem Kapitalmarktrecht, Verbraucherschutzrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht und Bankrecht.

Auf Anbieterseite betreffen die Regelungen maßgeblich sowohl die Verantwortlichen bei den emittierenden Investmentgesellschaften und den Börsen als auch die Verantwortlichen und sonstigen vermittelnden Beratern bei Banken und sonstigen Finanzvermittlern. Auf der Kundenseite sind die Kapitalanleger selbst von den vielfältigen Regelungen betroffen und angesprochen.

Insgesamt gesehen geht es also schlicht um Regelungen, der Rechte und Pflichten aus dem Zustandekommen, der Durchführung und der Beendigung von Vertragsbeziehungen zwischen Anbieterseite und Kapitalanlegern. Das Kapitalanlagerecht ist als Teil des Kapitalmarktrechts zu sehen. Letzteres geht noch weiter. Es umfasst dann auch beispielsweise die Vertragsbeziehungen der auf Anbieterseite Agierenden untereinander und dergleichen mehr.

Die zunehmende Attraktivität der unterschiedlichsten Kapital- anlageprodukte auch für Anleger, welche ansonsten wenig mit den vielfältigen, häufig im Detail liegenden, Gefahren und Risiken vertraut sind, machte es notwendig, hier nicht "zügelloses" Wirtschaften auf Anbieterseite zu dulden. Durch die zunehmenden Verbraucher- schutzbestrebungen der letzten Jahre und Jahrzehnte wurden Instrumente geschaffen. Aber auch durch die Rechtsprechung wurden die besonders relevanten Rechtsgebiete des Zivilrechts und Gesellschaftsrechts immer weiter fortgebildet. So wurden mittlerweile wichtige Pflichten der Anbieter derartiger Finanzprodukte hinsichtlich Aufklärung und Information bereits bei Prospektierung etc. herausgebildet.

Die Sozietät GLÄSER SELENBERG Rechtsanwälte berät umfassend v.a. Kapitalanleger bei der Wahrung und Durchsetzung ihrer Interessen, auch bundesweit.